LIGHTING UP THE COLORFUL WORLD

Rechtliches

Datenschutz

Datenschutzhinweise der REBO Lighting & Electronics GmbH


1. Name und Kontaktdaten des Verantwortlichen und DSB

REBO Lighting & Electronics GmbH, Vor dem Melmen 8-10, 99817 Eisenach

Telefon: +49 (0)36920 87 0, E-Mail: service@rebo-group.de, Fax: +49 (0)36920 87 102

Unseren Datenschutzbeauftragten (DSB) erreichen Sie per Post unter der o.g. Adresse mit dem Zusatz – Datenschutzbeauftragter – oder per E-Mail unter datenschutz@stadtwerke-halle.de


2. Zweck und Rechtsgrundlage Datenverarbeitung

Datenverarbeitung zum Zweck der Vertragsanbahnung und -abwicklung

Sofern wir Ihre Daten für vertragliche Zwecke verarbeiten, erfolgt dies zur Erfüllung des jeweiligen Vertrages sowie zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen nach Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und ist für eine ordnungsgemäße Vertragsdurchführung sowie einen angemessenen Kundenservice erforderlich.

Datenverarbeitung aufgrund Ihrer Einwilligung

Soweit wir von Ihnen eine Einwilligung zur Verarbeitung von personenbezogenen Daten für bestimmte Zwecke (z.B. für werbliche Maßnahmen) eingeholt haben, ist die Verarbeitung auf dieser Basis rechtmäßig. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit mit Wirkung in die Zukunft widerrufen werden. Hierfür wenden Sie sich bitte an die angegebenen Kontaktdaten.

Datenverarbeitung aufgrund berechtigter Interessen

Wir verarbeiten Ihre Daten in zulässiger Weise zur Wahrung unserer berechtigten Interessen. Das umfasst die Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten, um

  • Ihnen für Zwecke der Direktwerbung Produktinformationen zukommen zu lassen, zur Verbesserung und Entwicklung von Services und Produkten durchzuführen und zur Reakquise,
  • um Ihnen eine kundenindividuelle Ansprache anbieten zu können,
  • interne Markt- und Meinungsforschung durchzuführen,
  • die Konsultation und Datenaustausch mit Auskunfteien (z.B. Schufa, Creditreform) zur Ermittlung von Bonitäts- bzw. Zahlungsausfallrisiken zu treten,
  • rechtliche Ansprüche geltend zu machen und zur Verteidigung bei rechtlichen Streitigkeiten oder um Straftagen aufzuklären oder zu verhindern,
  • Unterbrechungen des betrieblichen Ablaufs und Imageschäden zu vermeiden,
  • Adressermittlung durchzuführen (z.B. bei Umzügen),
  • zur Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Betriebs sowie der Gebäude- und Anlagensicherheit (z.B. Videoüberwachung zur Wahrung des Hausrechts),

Berechtigte Interessen von Dritten können sein

  • die Gewährleistung der IT-Sicherheit und des IT-Bereiches
  • die Verhinderung und Aufklärung von Betrug und Straftaten.

Datenverarbeitung aufgrund rechtlicher Vorgaben

Wir unterliegen diversen gesetzlichen Verpflichtungen (z.B. Steuergesetze, Handelsgesetzbuch), die eine Verarbeitung Ihrer Daten zur Gesetzeserfüllung erforderlich machen. Die Rechtsgrundlagen sind gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO die jeweiligen

Rechtsvorschriften.


3. Kategorien von Empfängern

Innerhalb unseres Unternehmens erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung der oben genannten Zwecke benötigen. Das gilt auch für von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen. Personenbezogene Daten werden von uns an Dritte nur übermittelt, wenn dies für die vorgenannten Zwecke erforderlich ist oder Sie zuvor eingewilligt haben.

Empfänger personenbezogener Daten können je nach Vertragsart (o.ä.) solche aus den Bereichen IT-Dienstleistungen, Abrechnungsdienstleistung, Anwendungsbetreuung, Finanzbuchhaltung, Kundenbetreuung, Callcenter, Versicherungen, Banken und Kreditinstitute (Zahlungsabwicklungen), Meinungsforschungsinstitute oder Auskunfteien sein.

Bei der Zusammenarbeit mit Dienstleistern, die nicht im Rahmen einer Auftragsverarbeitung für uns tätig werden, geschieht dies ausschließlich für eine effiziente Vertragserfüllung bzw. zur Erfüllung unserer Vertragspflichten (z.B. ausgewählte Fachbetriebe, Handwerker und Servicedienstleister).

Eine Datenübermittlung an Staaten oder Stellen außerhalb der EU findet nicht statt.




4. Dauer der Speicherung bzw. Löschung personenbezogener Daten

Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten für die o.g. Zwecke. Wir löschen Ihre personenbezogenen Daten, wenn das Vertragsverhältnis mit Ihnen beendet ist, sämtliche gegenseitigen Ansprüche erfüllt sind und keine anderweitigen gesetzlichen Aufbewahrungspflichten oder gesetzlichen Rechtfertigungsgründe für die Speicherung bestehen. Dabei handelt es sich unter anderem um Aufbewahrungspflichten aus dem Handelsgesetzbuch (HGB) und die Abgabenordnung (AO). Das bedeutet, dass wir spätestens nach Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflichten (i. d. R. nach 10 Jahren) Ihre personenbezogenen Daten löschen.

Für Zwecke der nachvertraglichen Direktwerbung speichern wir Ihre Daten bis zu Ihrem Widerspruch, maximal aber bis zu 18 Monate nach Vertragsende (z.B. für Reakquise). Bei werblichen Maßnahmen aufgrund einer Einwilligung löschen wir Ihre Daten nach dem Widerruf. Soweit Sie Widerspruch einlegen, wird die betroffene Kontaktadresse für die weitere werbliche Datenverarbeitung gesperrt. Wir weisen darauf hin, dass in Ausnahmefällen auch noch nach Eingang Ihres Widerspruchs vorübergehend noch zu einem Versand von Werbematerial kommen kann. Dies ist technisch durch die nötige Vorlaufzeit von Werbeanzeigen bedingt und bedeutet nicht, dass wir Ihren Widerspruch nicht umsetzen.


5. Rechte der betroffenen Person

Sie haben das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Ist dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO).

Weiterhin haben Sie das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten und ggf. die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten zu verlangen (Art. 16 DSGVO).

Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, sofern einer der in Art. 17 DSGVO aufgeführten Gründe zutrifft, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden (Recht auf Löschung). Außerdem haben Sie das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen, wenn eine der in Art. 18 DSGVO aufgeführten Voraussetzungen gegeben ist.

Sie haben das Recht, aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die Daten dann nicht mehr, es sei denn, wir könne zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung nachweisen, welche Ihren Interessen überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen (Art. 21 DSGVO).

Sie haben unbeschadet eines anderweitigen verwaltungsrechtlichen oder gerichtlichen Rechtsbehelfs das Recht auf Beschwerde bei einer Aufsichtsbehörde, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt (Art. 77 DSGVO). Sie können dieses Recht bei einer Aufsichtsbehörde in dem Mitgliedsstaat Ihres Aufenthaltsortes, Ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes geltend machen. In Thüringen ist die zuständige Aufsichtsbehörde der Thüringer Landesbeauftragte für den Datenschutz und die Informationsfreiheit (TLfDI), Häßlerstraße 8 (4. Etage), 99096 Erfurt.


6. Bereitstellung Ihrer Daten

Im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung müssen Sie diejenigen personenbezogenen Daten bereitstellen, de für die Aufnahme und Durchführung der Geschäftsbeziehung und der Erfüllung der damit verbundenen vertraglichen Pflichten erforderlich sind oder zu deren Erhebung wir gesetzlich verpflichtet sind. Ohne diese Daten können wir den Vertrag nicht abschließen oder ggf. Ihre Anfrage nicht ordnungsgemäß bearbeiten.

Die möglichen Folgen einer Nichtbereitstellung erforderlicher Daten im Rahmen einer Einwilligung bzw. ein Widerruf der Einwilligung bedeuten, dass wir Ihnen unsere diesbezüglichen Angebote nicht zur Verfügung stellen und Sie diese demnach nicht (weiter) nutzen können.


7. Datenquellen

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kunden erhalten. Wir verarbeiten auch personenbezogene Daten, die wir aus öffentlich zugänglichen Quellen, z.B. aus Schuldnerverzeichnissen, Grundbüchern, Handels- und Vereinsregistern, der Presse und dem Internet zulässigerweise gewinnen dürfen.


8. Datenübermittlung an die SCHUFA

Wir übermitteln im Rahmen der Vertragsverhältnisse erhobene personenbezogene Daten über die Beantragung, die Durchführung und Beendigung dieser Geschäftsbeziehung sowie die Daten über nicht vertragsgemäßes Verhalten oder betrügerisches Verhalten an die SCHUFA Holding AG, Kormoranstraße 5, 65201 Wiesbaden. Rechtsgrundlagen dieser Übermittlungen sind Art. 6 Abs. 1 lit. b und Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Der Datenaustausch mit der SCHUFA dient auch der Erfüllung gesetzlicher Pflichten zur Durchführung von Kreditwürdigkeitsprüfungen von Kunden (§ 505a und 506 des Bürgerlichen Gesetzbuches).

Die SCHUFA verarbeitet die erhaltenden Daten und verwendet sie auch zum Zwecke der Profilbildung (Scoring), um ihren Vertragspartnern Informationen unter anderem zur Beurteilung der Kreditwürdigkeit zu geben. Nähere Informationen finden Sie unter www.schufa.de/datenschutz.

DE
EN